Für soziale Gerechtigkeit, Freiheit, Frieden und eine gesunde Umwelt!

 

Home -KV Birkenfeld



Kreisvorsitzende
Tanja Krauth

 

 

 

Erwerbslosen- Frühstück
im
Mehrgenerationenhaus
Idar-Oberstein

Hauptstrasse 392
55743 Idar-Oberstein
Immer am zweiten Montag
im Monat von 10 - 12 Uhr
(außer in den Schulferien)

Infos, Hilfe, Austausch, Reden
Frühstück kostenlos, Kinderbetreuung möglich

 

 

Ortsverband DIE LINKE Idar-Oberstein

Einladung zur Wahl
des Ortsvorstandes / Sprecherrates
für den Ortsverband Idar-Oberstein

Freitag, 23. März 2012
19:30 Uhr
Idar-Oberstein
Vereinsheim B F O
Wasenstraße 2
55743 Idar-Oberstein


 

 

 

 

 

 

 

 

 


DIE LINKE - DIE PARTEI DER SOZIALEN GERECHTIGKEIT

 

Damit es im Land gerecht zugeht!

Je stärker DIE LINKE, desto sozialer das Land - unser Land!

 

BITTE BESUCHEN SIE UNSERE NEUE WEBSEITE UNTER

www.linke-kv-birkenfeld.de

dort erwartet Sie ein aktuelles CM-System mit Informationen aus dem Kreisverband DIE LINKE Birkenfeld, dem Ortsverband Idar-Oberstein, der Kreistags- und der Stadtrats-Fraktion.


Die Seite , auf der Sie sich gerade befinden, wird seit Frühjahr 2012 nicht mehr aktualisiert und dient zur Zeit noch als Archiv.


 

 

   Landesparteitag in Saarburg (13. Nov. 2010)
  Krauth stimmt mit Kampfrede 220 Delegierte auf Wahlkampf ein:
 
Video - Rede von Tanja Krauth 

  Krauth bei den Wirtschaftsjunioren: Videos zu    Arbeitsmarkt  Gesundheitswesen  
  Rente   Mindestlohn    Steuerpolitik     Arbeitsplätze   

   
  Krauth beim DGB:
         Video -Krauth über die Rente mit 67

         Video - Krauth zu Bildung und Hartz IV

         Video - Krauth über Kinderarmut durch Hartz IV

  Krauth bei Netzwerk am Turm und DFG-VK Rheinland-Pfalz:

         Video - Krauth zum Afghanistan-Krieg

 


 

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher, ein Grund warum sich die Partei DIE LINKE gründete bestand darin, dass sich die Menschen von der SPD und ihrer Agenda 2010 mit den menschenverachtenden Hartz-IV-Gesetzen verraten fühlten. Seit der Zeit von Basta-Schröder wird durch die ehemalige Arbeitnehmerpartei SPD konsequent und mit großer Zielstrebigkeit das deutsche Sozialsystem demontiert. Auch nach der deshalb klar verlorenen Bundestagswahl 2009 ist bei der SPD kein Kurswechsel zu mehr sozialer Gerechtigkeit zu erkennen!

Statt Politik für Millionen
macht die SPD
Politik für Millionäre!

Die SPD steht für:

  • menschenverachtende Hartz-IV-Gesetze und Ausbeutung durch 1-Euro-Jobs

  • stark zunehmende Kinderarmut in einem der reichsten Länder der Erde
  • Rente mit 67 und damit Rentenkürzung
  • vermurkste "Gesundheitsreform" mit Praxisgebühr
  • Die dreiste Mehrwertsteuerlüge (3% Mehrwertsteuererhöhung nach der Wahl,
    und damit 1 % mehr als von der CDU gefordert)
  • Kriegseinsatz in Afghanistan und wahrscheinlich verdeckte Beteiligung im Irak!
  • Steuergeschenke für Reiche und Groß-Konzerne
  • Steuer- und Abgabenerhöhungen für die mittleren und unteren Einkommen
  • Abschaffung der Pendlerpauschale
  • Ablehnung eines flächendeckenden Mindestlohnes im Bundestag und seitdem taktische Spielchen bei der Debatte um Mindestlöhne
  • Einführung des Überwachungsstaates mit Vorratsdatenspeicherung und Onlinedurchsuchung
  • Massive Schwächung der Gewerkschaften
  • usw., usw.

Wegen dieser unsozialen Politik haben schon Tausende die SPD verlassen. Viele davon engagieren sich jetzt bei der Partei DIE LINKE. Werden auch sie Mitglied bei der neuen LINKEN!

Je stärker DIE LINKE - desto sozialer das Land

Machen sie mit!

Lassen sie uns gemeinsam für soziale Gerechtigkeit kämpfen. Denn es geht um die Menschen in unserem Land, um die Zukunft unserer Kinder, um die Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, Rentnern, Arbeitslosen und sozial Benachteiligten.

 

 

 


Das Programm der
PARTEI DIE LINKE

MDB
Katrin Senger-Schäfer

MDB
Katrin Werner

MDB
Alexander Ulrich

VIDEO-PODCAST
hier spricht
DIE LINKE OPPOSITION

Buttonnetzwerk für ein freies Internet

Juli 2010 Alle Parteien (außer der LINKEN) bekämpfen weiter die Arbeitslosen statt die Arbeitslosigkeit und machen damit Deutschland kaputt

"Projekt Bürgerarbeit" Tarifgruppe Hungerlohn

 

Kein Werben-Flyer 2

Die Eroberung der Schulen durch das Militär
Gegen psychologische Kriegsführung in Schulen -
Jugendoffiziere raus aus Bildungseinrichtungen

Link zur MSG-Jugendoffizier-Studie

Bundeswehr in der Schule - Befreiungsantrag stellen

 

 

 
 

Hier stellt sich der Vorsitzende der Stadtrat-Fraktion Idar-Oberstein vor:

Zur Internetseite
von Stadtrat Bernhard Bohnsack

 

Selbsthilfegruppe
Hartz IV

Die Selbsthilfegruppe Hartz IV-Betroffener und das Soziale Netzwerk
Deutschland e.V.
Ansprechpartner: Michael Knies Tel. 06781/ 36 01 71

Ansprechpartner
bei Hartz IV

  ist ebenfalls:
  Lothar Klein,
  Idar-Oberstein
  Tel.: 06781 / 5 08 81 38

Ansprechpartner
für Arbeitsrecht:

 Paul Heinen,
  Tel.: 06781 / 66 92 77
Mail: phein87@freenet.de

 


DIE LINKE
im Kreis Birkenfeld:

Video-Kanal bei Youtube - sehen Sie sich unsere Videos an - hören Sie unsere Argumente


Die politische Arbeit der Partei DIE LINKE im Kreis Birkenfeld wird nicht von Großunternehmen finanziert! DIE LINKE ist unabhängig und nur den Menschen verpflichtet!

Unterstützen auch SIE mit Ihrer Spende LINKE Politik im Kreis Birkenfeld:

DIE LINKE. Kreisverband Birkenfeld
Volksbank Hunsrück-Nahe eG
BLZ 560 614 72,
Konto-Nr. 47 114 32

Wenn Sie eine Spenden-Quittung wünschen geben Sie bitte auf dem Überweisungsträger Ihre Adresse an.


 

Wissenswert:

Kreis Birkenfeld:

25. Februar 2013
Leserbrief: CDU-Bundestags-Fraktion soll Pferdefleisch selber essen
Wer weiß, wie die Pferde in Rumänien leben kann davon auszugehen, dass das von den ohne jegliche Kontrolle geschlachteten Pferden in den Handel gelangte Fleisch zu einem nicht unerheblichen Teil von kranken Tieren stammt und davon auch ein gewisser Anteil mit gefährlichen Medikamenten-Rückständen belastet ist.
Wenn der CDU-Bundestagsabgeordnete Hartwig Fischer jetzt fordert dieses Fleisch an Bedürftige zu verteilen (mit dem naheliegenden Hintergedanken, dass der Handel sich dann die erheblichen Rücknahmekosten spart) ist das an Menschenverachtung wohl nicht mehr zu überbieten!
Ich schlage vor, dass diese „ qualitativ hochwertigen“ Produkte Herrn Fischer und der CDU-Bundestag-Fraktion aufgetischt werden und wünsche Guten Appetit.
Da Herr Fischer ebenfalls unverhohlen zugibt, dass in Deutschland ca. 1,5 Millionen Menschen auf die Hilfe der Deutschen Tafel angewiesen sind könnten er und die CDU-Fraktion ja dann diesen „geldwerten Vorteil“ direkt aus ihren üppigen Diäten zugunsten der Tafeln spenden.
Besser wäre es allerdings die ALG-II-Regelsätze zu erhöhen weil die angebliche „Grundsicherung“, nicht mal für genügend Essen der betroffenen Arbeitslosen, Aufstocker und Armutsrentner reicht.
Hannelore Becker- Wagner
Mail-Adresse der Rhein-Reitung:
leserbriefe@rhein-zeitung.net

 

27. Februar 2012
BOMBODROM Baumholder - bald Fluglärm rund um die Uhr? (rab)
DIE LINKE im Kreis Birkenfeld hofft auf Widerstand der Bevölkerung und Gründung einer Bürgerinitiaitve!
Zusätzlich zur jährlich steigenden Zahl der Luft-Boden-Übungen sollen auf dem als BOMBODROM anzusehenden Truppenübungsplatz bei Baumholder jetzt auch noch US-Helikopter vor allem abends und in der Nacht üben - DIE LINKE sagt NEIN!...
Zu unserer Presse-Info

 Kontakt und Infos:
Bürgerinitiative gegen Fluglärm e.V., Kaiserslautern:
Telefon: 0631/45610
Telefax: 0631/370 68 68
E-Mail: bi-fluglaerm@t-online.de
http://www.fluglaerm-kl.de/

22. Februar 2012
Gauck ist kein Bundespräsident für alle Menschen in Deutschland (rab)
"Kandidat der kalten Herzen" ist für DIE LINKE unakzeptabel -
Den Lobeshymnen der anderen Parteien im Kreis Birkenfeld auf Joachim Gauck als designierten künftigen Bundespräsidenten schließt sich DIE LINKE nicht an. Tanja Krauth, die Vorsitzende der LINKEN im Kreis Birkenfeld erklärt: ...
Zu unserer Presse-Info
01. Februar 2012
LINKE bei Gedenkveranstaltungen für Opfer des Nationalsozialismus (rab)
Die Erinnerung an den Holocaust darf nicht verblassen ! Sowohl an der Gedenkveranstaltung des Schalom Vereins in Idar-Oberstein als auch im ehemaligen SS-Sonderlager/ KZ Hinzert beteiligten sich Mitglieder der LINKEN...
Zu unserer Presse-Info
04. Februar 2012
LINKE Kreistags-Fraktion: Kreishaushalt wird abgelehnt - Kommunaler Entschuldungsfonds verstößt gegen Grundgesetz (rab)
Tanja Krauth, die Sprecherin der LINKEN Kreistagsfraktion, begründete in ihrer Rede die Ablehung des Kreishaushaltes und der Erhöhung der Kreisumlage. Aus Sicht der Fraktion verstößt der vom Land den Kommunen aufgezwungene Kommunale Entschuldungsfonds gegen Artikel 28 (Absatz 2) des Grundgesetzes weil er das Selbstbestimmungsrecht der Kommunen aushebelt.
Einem möglichen Nationalpark im Kreis Birkenfeld steht die Kreistags-Fraktion positiv gegenüber Ein Nationalpark bietet neben den Aspekten des Naturschutzes ein erstklassiges Marketinginstrument, neue Chancen im Tourismusbereich und einen Standortvorteil für Unternehmen im Kreis. Bedenken der Anwohner müssen allerdings ernst genommen und wenn möglich ausgeräumt werden. Hierzu wird es Verhandlungen zwischen dem Kreis Birkenfeld und dem Land Rheinland-Pfalz geben.....
Zur Haushalts-Rede       Zu unserer Presse-Info
20. Dezember 2011
LINKE Kreistags-Fraktion: Debatte über kostenloses Girokonto wird im Kreistag Birkenfeld unterdrückt (rab)
LINKE sieht Diskriminierung von ALG-II-Empfängern, Geringverdienern und Rentnern. Rainer Böß, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion die LINKE im Kreistag Birkenfeld.:"In der letzten Kreistags-Sitzung bestätigte sich der Eindruck, dass vor allem CDU und SPD eine öffentliche Diskussion und Positionierung unter allen Umständen verhindern wollen! Es ist für mich offensichtlich, dass die vom Kreistag gewählten Kreistagsmitglieder, die auch im Verwaltungsrat der KSK die Mehrheit stellen, absolut kein Interesse daran haben, sich für ALG-II-Opfer, Geringverdiener und Rentner einzusetzen!“...
Zu unserer Presse-Info
17. Dezember 2011
LINKE Kreistags-Fraktion: Anfrage zu „Schultrojaner“ im Kreis Birkenfeld (rab)
„Kaum ist die Debatte über den „Bundestrojaner“ etwas abgeklungen“ so Rainer Böß, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion die LINKE im Kreistag Birkenfeld, „ kommt nun ans Licht, dass die rheinland-pfälzische Landesregierung bereits zur Zeit der SPD-Alleinregierung einen Vertrag unterzeichnet hat, der die Bespitzelung von Schulkindern und Lehrern erlaubt!“...
Zu unserer Presse-Info
15. November 2011
Rainer Böß zur Gedenkfeier vom 09. November anlässlich der Reichspogromnacht in der Christuskirche Idar-Oberstein (rab)
Die Gedenkveranstaltung von Shalom-Verein und Jugendamt Idar-Oberstein unter Mitwirkung des JAM (Jugendtreff am Markt) am 09. November in Idar-Oberstein anlässlich der Reichspogromnacht von 1938 mit rund 100 Teilnehmern war in der Tat beeindruckend und tief bewegend.
Die gezeigten Fotos, durch die Szenen und vorgetragenen Texte in ihrer Wirkung nochmals verstärkt, dokumentierten in beklemmender Deutlichkeit das Leid und die Hoffnungslosigkeit der Menschen auf dem Weg in die Vernichtungslager der Nazis, zeigten die Gegensätze, zum Beispiel das ängstliche Kind an der Hand der Mutter und den teilnahmelosen Blick des Wachsoldaten mit seinem Gewehr.
Die Rizinus-Affäre aus Idar-Oberstein thematisierte sehr anschaulich Menschenwürde und Zivilcourage: "Was kann man als einzelner tun?"
Ich würde mir wünschen, dass die in der Christuskirche in Idar-Oberstein gezeigte Präsentation an vielen Schulen im Kreis Birkenfeld vorgeführt werden könnte. Ebenfalls wäre dies meiner Meinung nach im Rahmen einer Kreistags- oder Stadtrats-Sitzung vorstellbar. Um unsere Demokratie zu stärken, und insbesondere Jugendliche gegen die Einflüsterungen rechtsextremer Hetzer zu immunisieren, kann es gar nicht genug Veranstaltungen geben, die an die dunkelste Zeit deutscher Geschichte erinnern. Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!
Allen an der Veranstaltung Beteiligten meinen Dank und meine Hochachtung.
Rainer Böß, Stellv. Vorsitzender Kreistags-Fraktion DIE LINKE

24. November 2011
Kreisparteitag in Idar-Oberstein - Landesvorsitzender kritisiert Familienministerin der GRÜNEN (rab)
In Anwesenheit des Landesvorsitzenden, Rechtsanwalt Wolfgang Ferner aus Bitburg, hielt die LINKE ihren Kreisparteitag ab. Ferner kritisierte, dass die rheinland-pfälzische Familienministerin ein vom Bundestag beschlossenenes Kinderschutzgesetz im Bundesrat blockieren wolle. Tanja Krauth bemängelte in ihrem Bericht der Kreistags-Fraktion, dass es bei einem Antrag der Fraktion für kostenlose Girokonten bei der KSK seit über einem Jahr immer wieder zu neuen Verzögerungen komme...
Zu unserer Presse-Info
26. Oktober 2011
Tanja Krauth: DIE LINKE fordert, dass Schließung der Bundeswehrstandorte mit Konversions-Programm begleitet wird (rab)
In Rheinland-Pfalz werden die 5 Bundeswehrstandorte Daaden/Emmerzhausen , Bad-Neuenahr-Ahrweiler, Birkenfeld, Kusel und Speyer geschlossen. DIE LINKE Rheinland-Pfalz fordert ein Konversions-Programm - Schließungen von Bundeswehrstandorten müssen zu neuen Chancen für die Regionen werden, so Tanja Krauth vom Landesvorstand DIE LINKE Rheinland-Pfalz! ...
LINKE fordert Konversion im Land     Krauth zur Standortschließung Birkenfeld 
15. Oktober 2011
Antwort der Bundesregierung auf Kleine Anfrage der LINKEN im Bundestag zum Bombodrom Baumholder (rab)
Auf Grund der von Tanja Krauth und Rainer Böß vom Kreis-vorstand DIE LINKE Birkenfeld geäußerten Befürchtungen vor einem möglichen BOMBODROM auf dem Truppenübungsplatz Baumholder wurde dieses Thema jetzt von Bundestagsabgeordneten der Partei DIE LINKE (u.a. Katrin Werner aus Trier)in Form einer Kleinen Anfrage der LINKEN zum Bombodrom Baumholder im Bundestag aufgegriffen und von der Bundesregierung beantwortet. ...
Zu unserer Presse-Info    Anfrage im Bundestag     Antwort der Bundesregierung
14. Oktober 2011
Tanja Krauth als Delegierte auf Bundesparteitag (rab)
Tanja Krauth, Kreis-und Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Kreis Birkenfeld, nimmt als Delegierte des Landesverbandes DIE LINKE Rheinland-Pfalz am Bundesparteitag der Partei DIE LINKE in der Zeit vom 21. bis 23. Okt. in Erfurt teil. Im Mittelpunkt des Parteitages wird die Beratung und Beschlussfassung über ein neues Parteiprogramm stehen, das dann durch einen Mitgliederentscheid bestätigt werden soll.
01. Oktober 2011
DIE LINKE: An der Seite der Friedensbewegung - gegen die Bonner Afghanistankonferenz (rab)
Mit Präsenz vor Ort und einer Plakat-Aktion in Idar-Oberstein „Bundeswehr raus aus Afghanistan – zivil helfen! „ beteiligt sich der Kreisverband DIE LINKE Birkenfeld am 7. und 8. Oktober 2011 an den bundesweiten Aktionstagen zur Mobilisierung gegen die internationale Afghanistankonferenz der Bundesregierung in Bonn am 3. bis 5. Dezember 2011.
Die von der Partei DIE LINKE unterstützte Antikriegs-und Friedensbewegung ruft zu gemeinsamen und vielfältigen Aktivitäten in Bonn auf. Unter dem Motto "Sie reden von Frieden, Sie führen Krieg - Truppen raus aus Afghanistan!" werden am 3. und am 4. Dezember 2011 eine bundesweite Demonstration sowie eine internationale Konferenz stattfinden.
22. September 2011
Krauth: 400 gegen Naziaufmarsch und rechte Gewalt in Trier (rab)
Auch wenn zeitgleich in Perl eine Demonstration gegen den Betrieb des französischen Atomkraftwerkes Cattenom stattfand folgten am 17. September mehr als 400 Demonstranten dem unter dem Motto "Trier braucht dich und keine Nazis" stehenden, vom "Bündnis gegen Rechts" initiierten Aufruf gegen einen Aufmarsch der rechtsextremistischen NPD in Trier...
Zu unserer Presse-Info
18. September 2011
Krauth: Beabsichtigter Stellenabbau bei der Polizei ist ein weiteres gebrochenes Wahlversprechen von Rot-Grün in Rheinland-Pfalz (rab)
Tanja Krauth: MDL Noss lässt die Katze aus dem Sack –gebrochenes Wahlversprechen von Rot-Grün sorgt nicht nur im
Kreis Birkenfeld für eine nur noch bedingt einsatzfähige Polizei ...
Zu unserer Presse-Info
07. September 2011
Stadtrat Bernhard Bohnsack: Mindestlohn - Kreis-SPD schmückt sich mit fremden Federn (rab)
Am 03.08.2007 erklärte in der Financial Times Deutschland der ehemalige Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Hans-Olaf Henkel: "Der Mindestlohn ist eine pure Reaktion der SPD auf Oskar Lafontaine. In sieben Jahren Rot-Grün ist bei denen vorher nie jemand darauf gekommen"!
Gleichwohl versucht die SPD jetzt mal wieder sich mit fremden Federn zu schmücken. LINKE-Stadtrat Bernhard Bohnsack aus Idar-Oberstein stellt in seinem Leserbrief klar, dass ohne DIE LINKE es niemals eine Forderung nach dem Mindestlohn gegeben hätte und wer überhaupt (durch die Einführung von Hartz IV) für die Notwendigkeit eines Mindestlohnes verantwortlich zu machen ist...
Zum Leserbrief von Stadtrat Bernhard Bohnsack (Idar-Oberstein)
15. August 2011
LINKE Kreistags-Fraktion: Drohendes BOMBODROM im Kreis Birkenfeld muss verhindert werden! (rab)
Tanja Krauth und Rainer Böß von der Kreistags-Fraktion DIE LINKE sehen Anzeichen für ein geplantes Bombodrom auf dem Truppenübungsplatz im Kreis Birkenfeld. Besteht die Absicht den Truppenübungsplatz bei Baumholder im Kreis Birkenfeld als Bombodrom für die Luftwaffe zu nutzen? Das zumindest befürchten Tanja Krauth und Rainer Böß von der Partei DIE LINKE indem sie aktuelle Aussagen des Truppenübungsplatz-Kommandanten Ingo Osbar, des Idar-Obersteiner Generals Heribert Hupka und der rheinland-pfälzischen CDU-Landes- und Fraktionsvorsitzenden Julia Klöckner in mehreren Presseberichten verglichen und analysiert haben. ...
Zu unserer Presse-Info                   Unsere Stellungnahme zum Leserbrief von SPD-Stadtrat Marco Loch
02. August 2011
LINKE Kreistags-Fraktion:Im Gespräch mit saarländischen Landtagsabgeordneten (rab)
Tanja Krauth und Rainer Böß sprechen mit den saarländischen Landtagsabgeordneten Heike Kugler und Professor Dr. Heinz Bierbaum, über Windkraftanlagen im Saarland und in Rheinland-Pfalz. ...
Zu unserer Presse-Info
10. Juli 2011
LINKE Kreistags-Fraktion: Familien- und Sozialpass im Kreis Birkenfeld kommt gut an (rab)
Unter maßgeblicher Beteiligung der LINKEN wurde für einkommensschwache Menschen vor einem Jahr im Kreis Birkenfeld ein Familien-und Sozialpass eingeführt. In der Kreistagssitzung am 20. Juni 2011 in Birkenfeld berichtete Klaus Lukas, der Leiter des Sozialamtes, über die Erfahrungen mit dem am 25. Februar 2010 eingeführten Familien-und Sozialpass...
Zu unserer Presse-Info
26. Juni 2011
LINKE Kreistags-Fraktion: Schülerbus-Transporte müssen kostenlos sein (rab)
Weil in Rheinland-Pfalz Fahrkosten für Schüler nur übernommen werden, wenn der Schulweg länger als vier Kilometer oder besonders gefährlich ist, und die Kreisverwaltung Birkenfeld bisher gewährte Fahrkostenzuschüsse für Kinder im Stadtteil Algenrodt aufgrund einer Nachberechnung gestrichen hatte, wandten sich verärgerte Eltern an die Fraktionsvorsitzenden aller im Kreistag vertretenen Fraktionen...
Zu unserer Presse-Info
07. Juni 2011
LINKE Birkenfeld bei Anti-Atom-Demo in Mainz (rab)
Am Samstag, 28. Mai 2011 demonstrierten allein in Mainz über 4000 Menschen für einen sofortigen Ausstieg aus der Atomkraft. Auch der Kreisverband DIE LINKE Birkenfeld beteiligte sich an der Anti-Atom-Demo ...
Zu unserer Presse-Info
25. April 2011
Kreisverband DIE LINKE Birkenfeld bei den Ostermärschen in Mainz und Büchel (rab)
Rund 300 Ostermarschierer nahmen am Ostersamstag am Ostermarsch in Mainz teil, darunter allein über ein Dutzend Friedensaktivisten aus dem Kreis Birkenfeld. Im Kreis hatten der Kreisverband DIE LINKE und die Freidenker zur Teilnahme aufgerufen, ...
Zu unserer Presse-Info     Fotos mit Text Mainz 1     Fotos mit Text Mainz 2    Fotos mit Text Büchel 
12. April 2011
LINKE Kreistags-Fraktion: Ablehnung Kreishaushalt und Erhöhung der Kreisumlage (rab)
In der Haushaltsdebatte des Kreistages wies Tanja Krauth, die Sprecherin der Kreistags-Fraktion DIE LINKE, in ihrer Rede darauf hin, dass die enorme Verschuldung des Kreises durch eine falsche Politik auf Bundes- und Landesebene gegenüber den Kommunen verursacht würde, und der Kreis selbst keine Möglichkeit hätte aus dieser Schuldenfalle heraus zu kommen.. ...
Zu unserer Presse-Info
09. April 2011
LINKE Kreistags-Fraktion: Rainer Böß, der stellvertretende Fraktions-Vorsitzende nimmt an Baumpflanzaktion der Selbsthilfegruppe "mamma mia" teil (rab)
Die Baumpflanzaktion der Selbsythilfegruppen zum Frühlingsanfang auf der Wildenburg hat im Kreis Birkenfeld mittlerweile Tradition und steht symbolisch für Verankerung, Antrieb, Kraft, Gemeinschaft und soziale Verantwortung. Das Motto, das alle Gruppen vereint lautet: "Erfahrung austauschen, Beziehungen aufbauen, Probleme gemeinsam bewältigen". Der stellvertretende Fraktions-Vorsitzende der LINKEN im Kreistag Birkenfeld, Rainer Böß, nahm zusammen mit seiner Frau Monika gerne die Einladung der Selbsthilfegruppe "mamma mia", Gesprächkreis der Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind, an und war beeindruckt von den vielfältigen Aktivitäten der Selbsthilfegemeinschaft.
06. April 2011
LINKE Kreistags-Fraktion: Welche Strahlenbelastung geht von der ehemaligen Urananlage im Steinautal aus? (rab)
Im Steinautal bei Birkenfeld lagern rund 200.000 m³ radioaktiver Abraum aus der ehemaligen Urananlage Ellweiler. Das Betriebsgelände wurde in den Jahren 1999 und 2000 aus Steuermitteln „saniert“, ohne allerdings zuvor eine Basisabdichtung nach unten einzubauen. ... ...
Zu unserer Presse-Info
17. und 18. März 2011
Stände in Idar und Birkenfeld (rab)
Auch auf dem Wochemarkt in Idar und in Birkenfeld war DIE LINKE vertreten....
Fotos mit Text 
15. März 2011
Oskar Lafontaine in Idar-Oberstein (rab)
Oskar Lafontaine unterstützte die rheinland-pfälzische Spitzenkandidatin Taja Krauth bei einer Wahlkampveranstaltung in Idar-Oberstein ....
Fotos mit Text 
14. März 2011
DIE LINKE - Tanja Krauth: Atomenergie: Bundesregierung verhindert Alternativen!
Atomkraftwerke sofort abschalten und die Energieversorgung in Deutschland auf 100 Prozent Ökostrom umstellen – das könnte längst erfolgt sein. Das Projekt scheiterte an der Bundesregierung. Dazu erklärt die Spitzenkandidatin der LINKEN, Tanja Krauth: ....
Zur Presse-Info
12. März 2011
Info-Stand Idar-Oberstein - LINKE setzt auf Inhalte (rab)
Auch an ihrem Info-Stand am 12.03. an Gilsbachs Eck in Idar-Oberstein informierte DIE LINKE ausführlich über Alternativen zum
Kurs der Sozialabbau-Parteien SPD, Grüne, CDU, FDP....
Fotos mit Text 
24. Februar 2011
DIE LINKE - Tanja Krauth: Nachtflugverbot für Frankfurt und den Hahn (rab)
Rund 2.500 Menschen, darunter Tanja Krauth, die Spitzenkandidatin der Partei DIE LINKE Rheinland-Pfalz für die anstehende Landtagswahl, haben am 19. Februar in Mainz gegen Fluglärm protestiert. Es wird befürchtet, dass durch die Inbetriebnahme der neuen Landebahn am Frankfurter Flughafen die Lärmbelastung deutlich zunehmen wird. ....
Zur Presse-Info
03. Februar 2011
LINKE Kreistags-Fraktion: Keine Unterstützung für Hartz IV –
Ablehnung der Vereinbarung mit der Arbeitsagentur!
(rab)
In der Kreistagssitzung vom 31. Januar 2011 hatte DIE LINKE die Vereinbarung zwischen dem Landkreis Birkenfeld und der Agentur für Arbeit zur Regelung der Zusammenarbeit im „Job-Center“, das die bisherige ARGE ersetzt, abgelehnt. ...
Zu unserer Presse-Info
28. Januar 2011
DIE LINKE - Tanja Krauth: Sofortiger Abzug aus Afghanistan statt Mandatsverlängerung (rab)
Mit großer Mehrheit stimmte der Bundestag einer Verlängerung des Afghanistan-Einsatzes um mindestens ein weiteres Jahr zu. Erst dann kann, falls die Lage es zulässt, mit dem Abzug begonnen werden. Bereits vor der Abstimmung hatte SPD-Chef Sigmar Gabriel klargestellt, dass die SPD mit großer Mehrheit der Mandatsverlängerung zustimmen würde. Dazu erklärt die Spitzendkandidatin der Partei DIE LINKE ....
Zur Presse-Info
27. Januar 2011
DIE LINKE - Tanja Krauth: " Zivile Arbeitsplätze - statt Anreize für den Wehrdienst!" (rab)
Tanja Krauth, rheinland-pfälzische Spitzendkandidatin der LINKEN zu der am 25.01.2011 gegenüber dem Südwestrundfunk getroffenen Aussage des rheinland-pfälzischen Ministerpräsident Kurt Beck "das Land Rheinland-Pfalz wäre willens zu helfen, die Anreize nicht nur für den Zivildienst, sondern auch für den Wehrdienst zu erhöhen"....
Zur Presse-Info
22. Januar 2011
LINKE Rheinland-Pfalz beschließt e i n s t i m m i g Landtagswahlprogramm (rab)
Auf dem Landesparteitag (Programmparteitag) in der Europahalle in Trier wurde von den Delegierten nach einer intensiven Programmdebatte das Landtagswahl-Programm e i n s t i m m i g in einer Schlussabstimmung verabschiedet. Dazwischen lagen etliche Redebeiträge u. a. von Gregor Gysi und TanjaKrauth ...
 Fotos mit Text      Zu unserer Presse-Info        

Youtube-Videos Redebeiträge der Spitzenkandidatin Tanja Krauth auf dem Programmparteitag:
Tanja Krauth: Je stärker DIE LINKE   Tanja Krauth zu Gesundheit   Tanja Krauth zu Militär in Rhld.-Pfalz 
23. Dezember 2010
LINKE Kreistags-Fraktion: Absenkung der Jagdsteuer ist falsch (rab)
Die im Kreistag beschlossene Absenkung der Jagdsteuer führt zu mehr Schulden! In der Kreistagssitzung vom 13. Dezember 2010 hatte DIE LINKE die von der Kreisverwaltung vorgelegte Vereinbarung, welche eine Reduzierung der Jagdsteuer im Kreis Birkenfeld vorsieht, abgelehnt. ...
Zu unserer Presse-Info
21. Dezember 2010
LINKE Kreistags-Fraktion: Schülertransporte sollten kostenlos sein! (rab)
Nachdem der Verfassungsgerichtshof in Koblenz das rheinland-pfälzische Schulgesetz nun für verfassungswidrig erklärt und die Gleichbehandlung von Schülern gefordert hat fühlt sich die Kreistags-fraktion, welche als einzige Fraktion gegen die Beschlussvorlage der Kreisverwaltung zur Satzung des Landkreises Birkenfeld über die Schülerbeförderung gestimmt hat, bestätigt...
Zu unserer Presse-Info
18. Dezember 2010
DIE LINKE - Tanja Krauth: " Nürburgring muss wieder in Landeshand" (rab)
Tanja Krauth, rheinland-pfälzische Spitzendkandidatin der LINKEN informierte sich auf Einladung der Nürburgring Automotive GmbH aus erster Hand über das Projekt Nürburg-Ring....
Zur Presse-Info
08. Dezember 2010
Pressekonferenz mit Tanja Krauth: Konsequent für den Frieden!
Statement der Spitzenkandidatin für die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz am 27. März 2011, Tanja Krauth, auf der Pressekonferenz im Berliner Karl-Liebknecht-Haus:...
Zur Presse-Info
24. November 2010
LINKE Kreistags-Fraktion: Nachtragshaushalt ist nicht zustimmungsfähig! (rab)
Zur Kreistagssitzung vom 15. November 2010 nimmt die Kreistags-Fraktion DIE LINKE zu einigen Punkten Stellung....
Zu unserer Presse-Info
20. November 2010
Tanja Krauth: Afghanistan-Einsatz holt den Terror nach Rheinland-Pfalz (rab)
Bundesinnenminister Thomas de Maizière warnt vor erhöhter Terrorgefahr noch in diesem Jahr. Hierzu erklärt Tanja Krauth, Spitzenkandidatin der Partei DIE LINKE Rheinland-Pfalz für die Landtagswahl 2011: Der rheinland-pfälzische Innenminister hält es für denkbar....
Zu unserer Presse-Info  
17. November 2010
Krauth stimmt 220 Landesparteitagsdelegierte mit flammender Rede auf Landtagswahlkampf ein - Mitglied im Landesvorstand RlP (rab)
Landesparteitags-Präsidiumsmitglied Tanja Krauth, rheinland-pfälzische Spitzenkandidatin der Partei DIE LINKE für die Landtagswahl 2011 schwor in einer leidenschaftlichen, oft von starkem Applaus unterbrochenen Rede die rund 220 Delegierte des Landesparteitages der LINKEN in Saarburg zu Beginn des ersten Tages auf den Landtagswahlkampf ein. Ein großer Teil der Anwesenden erhob sich anschließend von den Plätzen und spendete stehend Beifall. Ein Beweis dafür, dass Krauth mit ihren Attacken auf SPD, CDU und Grüne den LINKEN aus dem Herzen gesprochen hatte....
Zu unserer Presse-Info     Video: Rede von Tanja Krauth       Fotos mit Text
09. November 2010
1-Euro-Jobs richten enormen Schaden an - LINKE fordert Abschaffung (rab)
Tanja Krauth, Rheinland-Pfälzische Spitzendkandidatin der LINKEN für die Landtagswahl 2011 hält die nun offiziell nachgewiesene Benachteiligung von 1-Euro-Jobern für skandalös und weist darauf hin, dass durch 1-Euro-Jobs auch viele Arbeitsplätze verloren gehen...
Zu unserer Presse-Info
12. Oktober 2010
Tanja Krauth mit 95 % erneut als Kreisvorsitzende bestätigt (rab)
Tanja Krauth, die den Kreisverband seit seiner Gründung führt, wurde bei einer Gegenkandidatur, aber auch lediglich nur einer Gegenstimme, erneut mit einem Spitzenergebnis von 95 % zur 1. Vorsitzenden des Kreisverbandes Birkenfeld gewählt. ...
Zu unserer Presse-Info
03. Oktober 2010
Hartz IV: Getrickst, getäuscht - erneut verfassungswidrig (rab)
Zu den Manipulationen der Bundesregierung bei der Neuberechnung der ALG-II-Regelsätze erklärt die Spitzenkandidatin der LINKEN für die Landtagswahl 2011, Tanja Krauth: “Der Verdacht bewahrheitet sich nun, ...
Zu unserer Presse-Info
02. Oktober 2010
DIE LINKE fordert kreisweite Koordinierung bei Windkraftanlagen (rab)
Die Linke spricht sich für einen sanften und nachhaltigen Tourismus aus. Um die bisherigen Erfolge im Kreis Birkenfeld nicht leichtfertig aufs Spiel zu setzen sollte bei der angedachten Ansiedlung von Windkraftanlagen gründlich nachgedacht werden. DIE LINKE spricht sich klar gegen Alleingänge von Kommunen und Verbandsgemeinden aus und favorisiert das im Kreistag vorgestellte "Modell Rheinböllen" mit dem eine "Verspargelung" der Landschaft verhindert werden kann...
Zu unserer Presse-Info
13. September 2010
Militär auf dem Schulgelände und Kürzungen bei sozial Benachteiligten (rab)
Während das umstrittene Bürgerfest mit der Bundeswehr in Idar-Oberstein vor wenigen Wochen mit großem Klamauk über die Bühne ging, finden die Werbeaktionen der Bundeswehr in den Schulen eher heimlich still und leise statt. DIE LINKE im Kreis Birkenfeld war trotzdem informiert und leistete in Idar-Oberstein auf dem Festplatz am Schulzentrum Vollmersbach Aufklärungsarbeit. Auch gegen das Kürzungspaket der Bundesregierung wurde protestiert...
 Fotos mit Text 1                          Fotos mit Text 2  
30. August 2010
LINKE Kreistagsfraktion bei Einweihungsfeier der Integrierten Gesamtschule Herrstein Rhaunen (rab)
Tanja Krauth und Rainer Böß von der Kreistagsfraktion DIE LINKE waren der Einladung zur Einweihungsfeier der Integrierten Gesamtschule Herrstein-Rhaunen (IGS) am 28. August in Rhaunen gerne gefolgt, weil die LINKE davon überzeugt ist, dass diese Schulform Kindern und Jugendlichen optimale Voraussetzungen bietet...
Zu unserer Presse-Info
29. August 2010
LINKE protestiert gegen umstrittene Militär-Reklame in Idar-Oberstein (rab)
DIE LINKE fordert: Kein Werben fürs Sterben! Nicht in Schulen, nicht in Job-Centern, nirgendwo im öffentlichen Raum! Tanja Krauth - rheinland-pfälzische Spitzenkandidatin ist darüber empört, dass Jugendoffiziere den Unterricht in Schulen gestalten und sogar Lehrer fortbilden dürfen ....
Zu unserer Presse-Info         Fotos mit Text          Vorlage - Befreiungsantrag
28. August 2010
Mobilfunk -Gesundheit wurde von SPD und Grünen an die Funklobby verkauft (rab)
Gesundheitsschäden sind, anders als es von der Mobilfunkindustrie mitfinanzierte Studien weismachen wollen, durch unabhängige Studien reichlich belegt. Die Selbitz-Studie stellt fest, dass es mit zunehmender Nähe zu Mobilfunkmasten deutlich mehr und stärkere gesundheitliche Beschwerden gibt.....
Leserbrief
18. August 2010
Krauth informiert sich bei BASF über Behinderten-Problematik (rab)
Gemeinsam mit den beiden Bundestagsabgeordneten Dr. Ilja Seifert und Kathrin Sänger-Schäfer besuchte Tanja Krauth die BASF-Werke, den größten Arbeitgeber der Region Ludwigshafen. Ziel des Besuchs aus behinderten-politischer Sicht war vor allem die Besichtigung des Integrationsbetriebes der BASF sowie der inhaltliche Austausch zum Thema „Schwerbehinderte im Erwerbsleben“....
Zu unserer Presse-Info
06. August 2010
LINKE Kreistagsfraktion: Presse-Statement zu Tourismus und Wanderwegen im Kreis Birkenfeld (rab)
DIE LINKE setzt sich für mehr Lebensqualität durch Entwicklung der touristischen und friedlichen Infrastruktur im Kreis ein. Um wettbewerbsfähig zu bleiben sind, wie von der LINKEN bereits in ihrem Kommunalwahlprogramm gefordert, Instandhaltung und Ausbau von Spazier-, Rad- und Wanderwegen notwendig. ..
Zu unserem Presse-Statement
 
27. Juli 2010
DIE LINKE im Kreis Birkenfeld trauert um Werner Schneider,
der am 27. Juli 2010 im Alter von 71 Jahren verstorben ist.
Nach über 30 Jahren SPD-Mitgliedschaft (mit Erfahrung auf kommunalpolitischr Ebene) trat Werner Schneider am 20.07.2005 in die WASG ein, war B-Kandidat bei der Landtagswahl 2006 und trat für DIE LINKE bei der Kommunalwahl 2009 zum Kreistag an.
15. Juli 2010
DIE LINKE fordert Kreisel am Dickesbacher Weg (rab)
LINKE im Kreis Birkenfeld unterstützt die Forderungen der "Bürgerinitiative Dickesbacher Weg" nach einem Kreisel....
Zu unserer Presse-Info
02. Juli 2010
Leiharbeit kein Jobmotor-Gleicher Lohn für gleiche Arbeit! (rab)
„Leiharbeit ist keineswegs ein Jobmotor und schon gar keine Lösung für Langzeitarbeitslose“, so Tanja Krauth, Spitzenkandidatin der LINKEN zur Landtagswahl 2011 in Rheinland-Pfalz, zu den Ergebnissen der aktuellen IAB-Leiharbeitsstudie. Tanja Krauth weiter: Rund 673.800 Menschen ....
Presse-Info der LINKEN Rheinland-Pfalz
30.Juni 2010
Drumm und Krauth sind Spitzenkandidaten der LINKEN (rab)
Am 26. und 27. Juni wählten 214 Delegierte der LINKEN in Rheinland-Pfalz ihre Kandidatinnen und Kandidaten zur Landtagswahl 2011. Robert Drumm aus Kusel und Tanja Krauth aus Birkenfeld werden gemeinsam das Team der Landesliste in den rheinland-pfälzischen Wahlkampf führen.
Zu unserer Presse-Info
Zu unserer Foto-Galerie 1 mit Text
Zu unserer Foto-Galerie 2 mit Text
22. Juni 2010
Info-Stand - "Wir zahlen nicht für eure Krise" (rab)
Unter dem Motto "Wir zahlen nicht für eure Krise" protestierten Ortsverband Idar-Oberstein und Kreisverband Birkenfeld der Partei DIE LINKE am 22. Juni 2010 in Idar-Oberstein gegen die Sozialkürzungen von CDU und FDP bei den Schwächsten der Gesellschaft und zeigen aus Sicht der LINKEN sozial gerechte Alternativen zum Kürzungspaket der Bundesregierung.

Fotos mit Text
18. Juni 2010
DIE LINKE im Kreis Birkenfeld: Info für Hartz-IV-Eltern (rab)
Lothar Klein, Mitglied im Sprecherrat des Ortsvorstandes DIE LINKE Idar-Oberstein und einer der Hartz-IV-Experten der LINKEN im Kreis Birkenfeld macht auf einen Paragrafen im ALG-II-Gesetz aufmerksam, der allen Hartz-Opfern mit Kindern eine kleine Entlastung bringen könnte...
Presse-Info
11. Juni 2010
LINKE Kreistagsfraktion: Fraktions-Sprecherin Krauth kritisiert rheinland-pfälzisches Schulbuchausleihsystem (rab)
Kreistag Birkenfeld diskutiert Tischvorlage der LINKEN zum rheinland-pfälzischen Schulbuchausleihsystem. ...ein offensichtlich unsoziales, praxisfernes und mit enorm viel Bürokratie verbundenes Ausleihsystem ....
Presse-Info
10. Juni 2010
LINKE Kandidatinnen und Kandidaten für die Landtagswahl (rab)
DIE LINKE in Rheinland-Pfalz bereitet sich auf die Landtagswahl 2011 vor. Im Kreis Birkenfeld wurde Tanja Krauth als Direktkandidatin und Karin Feulner als Ersatzkandidatin gewählt. Ebenso stellten sich aus ganz Rheinland-Pfalz Bewerber für die ersten Plätze auf der Landesliste den Delegierten und Mitgliedern des Kreisverbandes vor.
Fotos mit Text
10. Juni 2010
Krauth ist Direktkandidatin der LINKEN für die Landtagswahl 2011 (rab)
Bereits im ersten Wahlgang wurden die Kreistags-Fraktionssprecherin und Kreisvorsitzende Tanja Krauth aus Birkenfeld zur Direktkandidatin der LINKEN im Kreis Birkenfeld und die ehemalige Grünen-Kommunalpolitikerin Karin Feulner aus Vollmersbach (ehemaliges Kreistagsmitglied und Spitzenkandidatin der Grünen zur Bundestagswahl) zur Ersatzkandidatin für die Landtagswahl 2011 gewählt.
Anschließend unterstützte die Mitgliederversammlung einstimmig Krauths Bewerbung auf einem der vorderen Listenplätze auf der Landesliste der LINKEN.
Presse-Info
05. Juni 2010
"Kein Werben fürs Sterben" - LINKE KV Birkenfeld verteilt Flyer beim Jugendcamp der Evangelischen Jugend im Rheinland (rab)
Während des Jugendcamps der Evangelischen Jugend im Rheinland in Idar-Oberstein, zu dem laut Veranstalter mehr als 2000 Jugendliche erwartet wurden, verteilte DIE LINKE Flyer "Kein Werben fürs Sterben - Bundeswehr raus aus Schulen und ARGEn". Eine Jugendliche freute sich, dass sie nicht, wie bei einer anderen im Landrats-Wahlkampf befindlichen Partei, mit Kuchen zur Stimmabgabe für den "richtigen" Kandidaten überzeugt werden sollte. Hintergrund-Infos mit welchen Tricks Jugendoffiziere in den Schulen Jugendliche zum Eintritt in die Bundeswehr ködern wollen waren ihr da schon lieber.
04. Juni 2010
Israelischer Piratenakt -Landesparteiratsmitglied Tanja Krauth: DIE LINKE Rheinland-Pfalz fordert Zweistaatenlösung (rab)
DIE LINKE im Kreis Birkenfeld verurteilt aufs schärfste den israelischen Militärangriff auf den Gaza-Friedens-Konvoi im internationalen Gewässer und die Tötung von mindestens 9 Demonstranten. Dieser barbarische Akt der Piraterie ist durch nichts zu rechtfertigen. DIE LINKE steht an der Seite der Friedenskräfte in Israel und Palästina.
Presse-Info
04. Juni 2010
Keine Wahlempfehlung des Kreisverbandes Birkenfeld zur Landratswahl (rab)
Der Kreisverband DIE LINKE Birkenfeld wird auf Grundlage eines gültigen Kreisparteitags-Beschlusses für die Landratswahl keine Wahlempfehlung abgeben. Der Kreisvorstand verweist auf die von allen Kandidaten ausführlich beantworteten Wahlprüfsteine.
Zu den Wahlprüfsteinen und den Kandidaten-Antworten
08. Mai 2010
Alle privaten Hausbesitzer werden enteignet (rab)
Mit dieser Behauptung, bezogen auf das Wahlprogramm der LINKEN in NRW versuchte CDU-Abgeordnete Julia Klöckner in der Nahe-Zeitung im Vorfeld der Landtagswahl Stimmung gegen die LINKE zu machen. Frau Klöckner hat das Wahlprogramm der LINKEN in NRW offenbar nicht gelesen oder nicht verstanden. Tanja Krauth: „Das zeigt, wie wichtig die Bildungspolitik der LINKEN ist. Auch Abgeordnete müssen mehr Lesekompetenz erhalten“ Mehr zu den merkwürdigen Ansichten von Frau Klöckner in unserer
Presse-Info
28. April 2010
DIE LINKE: Militär hat in Schulen und ARGEn nichts zu suchen (rab)
Der Kreisverband DIE LINKE Birkenfeld fordert die Aufhebung des von der rheinland-pfälzischen SPD-Landesregierung mit der Bundeswehr unterzeichneten Kooperationsvertrages. Bundeswehrjugendoffiziere haben in Schulen und AREGen nichts zu suchen!
Unsere Presse-Info
21. April 2010
LINKE stellt Wahlprüfsteine zur Landratswahl auf (rab)
Die LINKE hat keinen eigenen Wahlvorschlag zur Landratswahl am 30. Mai im Kreis Birkenfeld eingereicht. Die LINKE im Kreis Birkenfeld erhielt mit ihrer Spitzen-, bzw. Direktkandidatin Tanja Krauth bei den Kommunalwahlen 5,7 % und bei den Bundestagswahlen 13,5 % der Wählerstimmen. Um diesem Wählerpotenzial bei der anstehenden Landratswahl eine Orientierungshilfe zu geben, wurden die Landrats-kandidaten der SPD, der CDU und der Grünen angeschrieben und gebeten bis Ende April zu folgenden Positionen des Kreisverbandes DIE LINKE Birkenfeld kurz und eindeutig Stellung zu nehmen.
Antworten von Landrat Axel Redmer (SPD), Dr. Matthias Schneider (CDU) und Thomas Petry (Grüne)
10. April 2010
LINKE Kreistagsfraktion nimmt an Baumpflanzaktion der Selbsthilfegruppen im Kreis Birkenfeld teil (rab)
Tanja Krauth und Rainer Böß waren beeindruckt, mit welchem Engagement und Optimismus die Betroffenen den Alltag angehen. Die Linksfraktion bedankt sich für die Einladung zur Baumpflanzaktion an der Wildenburg und begrüßt die Unterstützung der Selbsthilfegruppen durch den Landkreis Birkenfeld.
03. April 2010
Friedensaktivisten aus dem Kreis beim Ostermarsch in Saarbrücken (rab)
Die Friedensaktivisten aus dem Kreis Birkenfeld nahmen am Ostermarsch in Saarbrücken teil, der unter dem Motto stand " Dem Frieden eine Chance - Truppen raus aus Afghanistan!" Überschattet wurden die diesjährigen Friedensmärsche, an denen sich bundesweit mehrere zehntausend Menschen beteiligten, vom Tod dreier deutscher Soldaten in Afghanistan.
Bilder vom Ostermarsch    Fotos: Jürgen Müller, Idar-Oberstein
28. März 2010
Keine Landrats-Kandidatur der LINKEN (rab)
Auf einem sehr gut besuchten Kreisparteitag entschieden sich die Mitligeder der LINKEN keinen eigenen Wahlvorschlag zur Landratswahl einzureichen. Die Gründe ...
Unsere Presse-Info
14. März 2010
LINKE Kreistagsfraktion: DIE LINKE wirkt - Kreis Birkenfeld führt Sozialpass ein (rab)
Für DIE LINKE im Kreis Birkenfeld, die bereits in ihrem Kommunalwahlprogramm einen Sozialpass gefordert hatte ist die im Kreistag einstimmig beschlossene Einführung eines Familien- und Sozialpasses ein erster Erfolg - Es bleibt aber noch viel zu tun, damit daraus eine spürbare Entlastung für die Menschen wird.
Unsere Presse-Info
11. März 2010
LINKE: Kein Werben fürs Sterben - Militärspektakel in Kusel (rab/drumm)
Verstärkt durch den Kreisverband Birkenfeld, an der Spitze die Kreisvorsitzende Tanja Krauth und ihr Stellvertreter Rainer Boess, so wie Mitglieder der Antifa Kusel, hat der Kreisverband DIE LINKE Kusel am 11.03.2010 während des öffentlichen Gelöbnisses am Marktplatz in Kusel gegen den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan und die zunehmende Militärpräsenz in der Öffentlichkeit demonstriert.
Während der Krieg in Afghanistan nicht etwa zur Verteidigung der Menschenrechte, sondern aus rein geostrategischen Interessen zur Sicherung einer Öl-Pipeline geführt wird, versucht die Bundeswehr in Deutschland durch öffentliche Reklame-Aktionen wie Gelöbnisse und ähnliche "Events", aber auch durch Werbung in Schulen und den ARGEN junge Menschen zum "Dienst fürs Vaterland"zu ködern, wobei die damit verbundenen Risiken und Nebenwirkungen zur Nebensache werden.
Robert Drumm, Kreissprecher der LINKEN Kusel und Landesvorstandsmitglied: "DIE LINKE wurde wahrgenommen und viele Menschen, darunter auch frühere Soldaten, insbesondere aber Mütter und Großmütter der Rekruten waren für die Informationen dankbar. Mit 50 Plakaten "Raus aus Afghanistan" entlang der Wegstrecke und über 500 verteilten Broschüren war die Aktion für DIE LINKE Kusel ein großer Erfolg!"
09. Februar 2010
Bundesverfassungericht kippt HARTZ-IV-Regelsätze und setzt Bundesregierung Frist bis Jahresende (rab)
DIE LINKE im Kreis Birkenfeld begrüßt das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes, das bestätigt, dass die von SPD, CDU, FDP und GRÜNEN beschlossenen HATZ-IV-Regelsätze verfassungswidrig sind!
Mehr weiter unten unter "Rheinland-Pfalz"
23. Dezember 2009
LINKE Kreistagsfraktion lehnt Kreis-Haushalt ab (rab)
Dem Haushaltsentwurf 2010 konnte die Kreistags-Fraktion DIE LINKE nicht zustimmen, weil dieser ein weiterer Schritt zum „vermögenslosen Schuldenhaushalt“ wäre. Im Jahr 2010 steigen die Schulden des Kreises Birkenfeld auf 13 Millionen Euro, allein 4 Millionen müssen für Zinsen ausgegeben werden.
Unsere Presse-Info               Die Haushalts-Rede der LINKEN     
08. Dezember 2009
LINKE Kreistagsfraktion beantragt Sozial-Pass (rab)
Basierend auf ihrem Kommunalwahl-Programm stellte Die Kreistagsfraktion DIE LINKE einen Antrag auf Einführung eines Sozial-Passes („Birkenfeld-Pass“) im Kreis Birkenfeld.
Unsere Presse-Info
22. Oktober 2009
Mitgliederzuwachs bei den LINKEN (rab)
Die LINKE im Kreis Birkenfeld konnte sich nicht nur über ein hervorragendes Abschneiden bei der Bundestagswahl 2009 sondern auch über zahlreiche neue Mitglieder freuen.
Unsere Presse-Info
29. September 2009
LINKE ist der Gewinner der Bundestagswahl im Kreis Birkenfeld (rab)
DIE LINKE mit ihrer Direktkandidatin Tanja Krauth ist der eigentliche Wahlgewinner 2009 im Wahlkreis 202 Kreuznach! DIE LINKE konnte ihre Stimmenzahl gegenüber 2005 fast verdoppeln, und ist fast ausnahmelos im zweistelligen Bereich angekommen. Im Kreis Birkenfeld gab es einen Stimmenzuwachs von 6 % auf sensationelle 13,5 %. In allen Verbandsgemeinden und der Stadt Idar-Oberstein sowie fast allen Ortsgemeinden haben deutlich mehr als 10 % DIE LINKE gewählt!!!
Unsere Presse-Info
09. September 2009
Tanja Krauth bei den Wirtschaftsjunioren(rab)
Während SPD und Grüne Stellvertreter schickten, stellten der Vertreter der FDP und Tanja Krauth selbst die jeweiligen Positionen ihrer Parteien vor und beantworteten nachher Fragen aus dem Publikum. Im Laufe des Abends erinnerte die ganze Veranstaltung leider immer mehr an eine CDU-Wahlkampf-Show. Anstatt sachlich und fair über Wirtschaft und Finanzen zu diskutiern und auch unterschiedliche Vorstellungen zu akzeptieren wurde Tanja Krauth von Frau Klöckner und der sogenannten CDU-Elite immer wieder provozierend angegriffen. Weder FDP noch CDU haben Gegenfinanzierungen für ihre Steuersenkungsvoschläge - d. h. gekürzt wird nachher im Sozialbereich - und zwar ganz gewaltig!
Unsere Videos - Krauth bei den Wirtschaftsjunioren: Arbeitsmarkt   
Gesundheitswesen    Rente   Mindestlohn    Steuerpolitik     Arbeitsplätze   
Übrigens: Ausländische Medien fragen ob die in der ehemaligen DDR als FDJ Sekretärin für Agitation und Propaganda tätige jetzige deutsche CDU- Kanzlerin Merkel ein Stasi-Spitzel war. Mehr Infos ...
08. September 2009
LINKE Kreistagsfraktion: Tanja Krauth - Anfrage der Links-Fraktion zu 1-Euro-Jobs (rab)
In der Kreistags-Sitzung am Montag, dem 07. 09. stellte Tanja Krauth, die Fraktions-Sprecherin der LINKEN, eine umfangreiche Anfrage zur Wirtschaftlichkeit und Rechtmäßigkeit von 1-Euro-Jobs im Kreis Birkenfeld. DIE LINKE will 1-Euro-Jobs in sozialversicherungspflichtige tariflich bezahlte Arbeitsplätze umwandeln.
Die Anfrage der Kreistags-Fraktion
Unsere Presse-Info
 
04. September 2009
Tanja Krauth zum Afghanistan-Krieg (rab)
Das Netwerk am Turm und der DFG-VK Rheinland-Pfalz hatten in Bad Kreuznach zu einer Diskussionsveranstaltung mit dem bekannten Politk-Journalisten Andreas Zumach (TAZ, Arbeit für die UN) eingeladen. Die Vertreter von CDU und SPD kamen nicht. Tanja Krauth ging auf die Forderungen der Hilfsorganisationen nach einem sofortigen Abzug der ausländischen Truppen ein und rückte die Frauen, denen es unter dem korrupten Karsai-Regime zunehmend schlechter ginge, in den Mittelpunkt der Diskussion. Sie machte auch deutlich, dass es bei dem Kriegseinsatz am Hindukusch keineswegs um die Verteidigung der Menschenrechte, sondern ausschließlich um geostrategische Ziele ginge (Bau einer Ölpipline durch das Land).
Unser Video - Krauth zum Afghanistan-Krieg
 
30. August 2009
Tanja Krauth bei den Naturfreunden in Idar-Oberstein (rab)
Am "Kommunalpolitischen Frühschoppen" während des Sommerfestes der Naturfreunde Idar-Oberstein nahmen die Direktkandidatin Tanja Krauth und weitere Mitglieder der LINKEN teil. Bettina Hiebel, die Sprecherin der Naturfreunde, freute sich in ihrer Eröffnungsansprache dass so viele Parteien, darunter auch die LINKE, der Einladung gefolgt wären.
24. August 2009
Krauth beim DGB (rab)
Tanja Krauth, die Direktkandidatin der LINKEN für den Wahlkreis 202 Kreuznach/Birkenfeld konnte bei der Frage-und Diskussionsrunde des DGB entspannt aber auch engagiert und kompetent ihre Positionen vertreten. Sie betonte, dass die LINKE genau wie die Gewerkschaften die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohnes und die Rücknahme der Rente mit 67 forderten. Ebenso müsste sofort eine deutliche Anhebung der Hartz-IV-Regelsätze erfolgen. Insbesondere wies sie auf das Problem der Kinderarmut bei ALG-II-Empfängern hin. Zusammen mit Stephanie Otto, der Direktkandidatin der Grünen, befürwortete Krauth ein Hartz-IV-Moratorium und damit die sofortige Aussetzung aller Sanktionen gegen Hartz-IV-Opfer.
Weil Julia Klöckner von der CDU und der FDP-Vertreter ihre Teilnahme an der DGB-Veranstaltung abgesagt hatten geriet MDB Fritz Rudolf Körper (SPD), für den der Abend absolut kein Heimspiel war, zunehmend in die Kritik einzelner Gewerkschaftsmitglieder. Körper verteidigte die Rente mit 67 und auch die Einführung von Hartz IV durch die SPD hielt er nach wie vor für richtig.
Unsere Presse-Info
Unsere Foto-Galerie
 
21. August 2009
Krauth: Bei der Eröffnungsfeier der Messehalle in I-O (rab)
Tanja Krauth, die Direktkandidatin der LINKEN sowie weitere Mitglieder folgten der Einladung der Messegesellschaft und nahmen an den Eröffnungsfeierlichkeiten teil.
Unsere Foto-Galerie
06. August 2009
Krauth: Hartz-IV-Situation im Kreis Birkenfeld ist dramatisch (rab)
Die Bundesagentur für Arbeit geht davon aus, dass mit Andauern der Krise die Zahl der Menschen im Hartz IV-Bezug deutlich ansteigen wird.Im Kreis Birkenfeld müssen bereits heute nach Angaben der AA 6522 Menschen, (9,7 %), von Hartz IV leben. 2198 Kinder (14,7%) im Kreis Birkenfeld sind alltäglich der Erfahrung von Armut und Ausgrenzung ausgesetzt!....
Unsere Presse-Info
22. Juli 2009
Linke Stadtrat-Fraktion stellt öffentliche Anfrage zum Bundeswehr-Biwak in Idar-Oberstein (rab)
Die Vorkommnisse rund um das Bundeswehr-Biwak vom 14.07.09 (mitten in Idar-Oberstein gingen bewaffnete Militär-Polizisten gegen jugendliche Clowns vor) veranlasste die Fraktion DIE LINKE im Stadtrat von Idar-Oberstein zu einer öffentlichen Anfrage zum umstrittenen Militärspektakel....
Die Anfrage der Stadtrat-Fraktion DIE LINKE Idar-Oberstein
16. Juli 2009
Krauth: Kein Werben fürs Sterben - gegen Militärspektakel in Idar-Oberstein (rab)
Nach dem öffentlichen Gelöbnis am 14.07.09 unter Teilnahme von Ministerpräsident Kurt Beck in der Klotzberkaserne in Idar-Oberstein fand anschließend auf dem Platz auf der Idar ein sogenanntes "Bürgerfest" statt, das von bewaffneten Soldaten gegen kritische Bürger geschützt wurde. Gegen diese Art der Kriegswerbung protestierte Tanja Krauth, die Bundestags-Direktkandidatin der LINKEN, und unabhängig davon als Clowns verkleidete Jugendliche, die Info-Material verteilten und auf dem "Fest" ein Theaterstück aufführten. Als Dank dafür wurden sie nach eigenen Angaben von Soldaten unter Anwendung von Gewalt und unter Androhung weiterer Gewalt des Platzes verwiesen.
Der Bundestagsabgeordnete und Landesvorsitzende der LINKEN Rheinland-Pfalz Alexander Ulrich: „Zusammen mit der Kreisvorsitzenden der LINKEN Tanja Krauth bedanken wir uns bei den jungen Menschen in Idar-Oberstein, die dort mutig und erfolgreich in Clownskostümen gegen militaristischen Pomp und unselige Traditionen einer düsteren Vergangenheit demonstriert haben“....
Unsere Presse-Info
11. Juni 2009
LINKE im Kreistag und im Stadtrat von Idar-Oberstein (rab)
5,7 % der Wählerinnen und Wähler auf Kreisebene und 5,6 % in der Stadt Idar-Oberstein haben der LINKEN im Kreis Birkenfeld sowohl für den Kreistag als auch den Stadtrat in Idar-Oberstein ihr Vertrauen auspesprochen. Für dieses rheinland-pfälzische Spitzenergebnis bedanken wir uns recht herzlich und versprechen - WIR halten unsere Wahlversprechen auch nach der Wahl.
2 LINKE Abgeordnete im Kreistag:
Tanja Krauth, Rainer Böß
2 LINKE Abgeordnete im Stadtrat Idar-Oberstein:
Karin Gottlieb, Bernhard Bohnsack
28. Mai 2009
LINKE im Kreis Birkenfeld - Solidarität mit dem streikenden KITA-Personal in Idar-Oberstein (rab)
DIE LINKE im Kreis Birkenfeld erklärt sich solidarisch mit dem streikenden KITA-Personal. Dies bekundeten auch die Kreisvorsitzende Tanja Krauth und der stellvertetende Vorsitzende Rainer Böß, welche die Demo des Idar-Obersteiner KITA-Personals am Donnerstag auf dem Hertie-Vorplatz unterstützten und sich die skandalöse Situation...
Presse-Info
11. Februar 2009
Krauth ist Direktkandidatin der LINKEN für die Bundestagswahl (rab)
Tanja Krauth wurde von den Mitgliedern der Kreisverbände Bad Kreuznach und Birkenfeld zur Direktkandidatin der LINKEN für den Wahlkreis 202 Kreuznach (Landkreise Bad Kreuznach und Birkenfeld) für die Bundestagswahl 2009 gewählt....
Presse-Info
27. Februar 2009
Gewerkschafter Jürgen Müller, Stadtrat-Kandidat der LINKEN, demonstriert für Arbeitsplätze (rab)
Der aktive Idar-Obersteiner Gewerkschafter Jürgen Müller, Kandidat der LINKEN für den Stadtrat, beteiligte sich mit weitern linken Gewerkschaftern aus dem Kreis Birkenfeld am Donnerstag, 26.Februar, an der Demonstration der Opel-Beschäftigten...
LINKE IDAR-OBERSTEIN Presse-Info
01. Februar 2009
LINKE stellt Listen für Kreistag und Stadtrat von Idar-Oberstein auf (rab)
DIE LINKE nimmt an den Wahlen zum Kreistag und den Stadtrat-Wahlen in Idar-Oberstein 2009 teil. Am 01.Februar 09 wurde die Kandidat/innen-Liste der LINKEN aufgestellt. Es ist eine offene Liste, auf der neben Mitgliedern der LINKEN auch parteilose Bewerber und Mitglieder anderer Parteien, die nicht in Konkurrenz zur LINKEN antreten werden, berücksichtigt wurden. Insbesondere bringen sich auch ehemalige Mitglieder der aufgelösten "Alternativen Liste Idar-Oberstein, AL" mit ihrer kommunalpolitischen Erfahrung ein, weil sie das Kommunalwahl-Programm der LINKEN voll und ganz unterstützen.
Presse-Info     
DIE LINKE Kreistagsliste:
1. Tanja Krauth (Birkenfeld), 2. Karin Feulner (Vollmersbach), 3. Christine Vogt (Idar-Oberstein), 4. Rainer Böß (Schwollen), 5. Justin Hammond (Idar-Oberstein), 6. Bernhard Bohnsack (Idar-Oberstein), 7. Paul Heinen (Idar-Oberstein), 8. Tibor Mihalik (Wilzenberg-Hußweiler), 9. Jürgen Müller (Idar-Oberstein), 10. Marion Weiskircher (Hoppstädten-Weiersbach), 11. B. Issl (Allenb.), 12. Werner Schneider (Heimbach), 13. Fabian Richter (Vollmersbach), 14. Sonja Gottlieb (Idar-Oberstein) , 15. Nils Schäfer (Idar-Oberstein), 16. Gert Sauer (Idar-Oberstein), 17. Anna Katalin Weber (Idar-Oberstein), 18. Jürgen Essig (Vollmersbach), 19. Michael Schneider (Idar-Oberstein), 20. Paul Bornschein (Idar-Oberstein), 21. Dieter Gottlieb (Idar-Oberstein), 22. Emilie Bauer (Idar-Oberstein), 23. Alfred Bauer (Idar-Oberstein)
25. Januar 2009
LINKE beschließt Kommunalwahlprogramm für den Kreis Birkenfeld und die Stadt Idar-Oberstein (rab)
Nach einer ausführlichen Diskussion unter Einbeziehung der zahlreich erschienenen Gäste haben DIE LINKEN einstimmig ihr Kommunalwahl-Programm für den Kreistag und den Stadtrat von Idar-Oberstein beschlossen. Mehr direkte Demokratie, Erleichterungen für ALG-II-Bezieher, Sozialpass, bessere Jugendarbeit und Chancengleichheit in Kitas und Schulen sind nur einige der Themen...
ORIGINAL SOZIAL - Das Kommunalwahl-Programm der LINKEN
08. Januar 2009
Tanja Krauth: - Jugendlichen eine Perspektive bieten (rab)
Krauth:"Anstatt sich vornehmlich für Prestigeobjekte wie Messehalle und Schwimmbad im Gewerbegebiet einzusetzen sollte der Stadtrat dafür Sorge tragen, dass auch Jugendliche in Idar-Oberstein schnellstens wieder eine Perspektive bekommen!" DIE LINKE fragt:Vernachlässigt OB Zimmer die Innenstadt von Idar-Oberstein?...
Presse-Info Kreisverband
04. Januar 2009
Idar-Obersteiner SPD hat kein Konzept gegen die zunehmende Verwahrlosung der Innenstadt (rab)
Wem nützen die Polit-Parolen an Idar-Obersteiner Häuserwänden?
Den LINKEN auf jeden Fall nicht! Die LINKE verurteilt das in Idar-Oberstein um sich greifende Beschmieren von Häuserwänden....
Leserbrief von R. Böß
23. Dezember 2008
Kreistag gräbt den Ortsgemeinden das Wasser ab (rab)
Durch die im Kreistag beschlossene Erhöhung der Kreisumlage wird den Orstgemeinden weiter das Wasser abgegraben. Für die LINKEN im Kreis Birkenfeld ist das keine Lösung....
Ausführliche Stellungnahme von R. Böß
04.Dezember 2008
Linksjugend ['solid] unterstützte Schulstreik
Unter dem Motto "Bildungsblockaden einreißen!" rief das gleichnamige Bündnis zu einem bundesweiten Schulstreik in Form vieler Demonstrationen in ganz Deutschland auf. Die Linksjugend ['solid] im Kreis Birkenfeld beteiligte sich an den Protesten in Frankfurt....
Presse-Info der Linksjugend im Birkenfeld
03. Oktober 2008
Die MdBs Julia Klöckner (CDU) und Fritz Rudolf Körper (SPD) stimmten gegen die Wiedereinführung der Pendlerpauschale (rab)
Der Kreisverband DIE LINKE. Birkenfeld zeigt kein Verständnis dafür, dass in einer namentlichen Abstimmung im Bundestag auch die für den Kreis Birkenfeld zuständigen Bundestagsabgeordneten Julia Klöckner (CDU) und Fritz Rudolf Körper (SPD) gegen die Wiedereinführung der Pendlerpauschale stimmten...
Presse-Info Kreisverband
15. September 2008
Idar-Obersteiner Stadtrat hat keine Legitimation (rab)
LINKE-Vorstand Tanja Krauth und Rainer Böß bezweifeln die Legitimation der Idar-Obersteiner Stadtratsmehrheit von CDU und SPD bei der Bäderfrage. Dies machten sie am Montagabend auf einer vom Offenen Kanal Idar-Oberstein übertragenen und von Radio Idar-Oberstein unterstützten Veranstaltung des Fördervereins Kammerwoog gegenüber Oberbürgermeister Zimmer (SPD) deutlich.
Leserbrief
30. August 2008
Großdemo in Büchel - ein Erfolg für die Friedensbewegung (rab)
Europa-Koordinator der IVAW lobt vor über 2000 Demonstranten
gute Zusammenarbeit mit Kreisverband DIE LINKE. Birkenfeld
!
Mit über 2000 Menschen, die sich an der Demonstration gegen Atomwaffen und die nukleare Teilhabe der Bundeswehr am Fliegerhorst Büchel beteiligten, war dies die bisher größte Protestaktion am Atomwaffenstützpunkt Büchel und ein großer Erfolg für die Friedensbewegung. Der Kreisverband DIE LINKE. Birkenfeld organisierte einen Bus zur Demo.
Presse-Info Kreisverband       Presse-Info Linksjugend
Fotogalerie DIE LINKE in Büchel
Und beim unabhängigen Online-Presse-Portal Open PR:
Demo gegen Atomwaffen - Tanja Krauth weiter in der Friedensbewegung aktiv
01.Juni.2008
Demo des VDK - über 40000 Unterschriften "Aktion gegen Armut"
Mitglieder der LINKEN aus dem Kreis Birkenfeld nahmen mit über 1500 Menschen an der Demonstration des VDK in Mainz teil. Die über 40000 gesammelten Unterschriften wurden, weil Ministerpräsident Beck angeblich keine Zeit hatte, an einen Vertreter der Staatskanzlei übergeben. Der Sprecher des VDK fand deutliche Worte: Wenn sich die unsoziale Politik, welche die Menschen in die Armut treibt nicht ändern würde, müssten die Wähler einen Richtungswechsel erzwingen -Im Kampf gegen Armut wäre es 5 vor 12!
Folgerichtig ist auch Karl Rössner, der Vorsitzende des 50000 Mitglieder starken VDK-Bezirkes West-Pfalz vor wenigen Monaten in die Partei DIE LINKE eingetreten.
29.Juni.2008
DIE LINKE im Kreis Birkenfeld unterstützt „Aktion gegen Armut“ - VdK ruft zur Demonstration am 1. Juli nach Mainz   (rab)
Der Ortsverband DIE LINKE. Idar-Oberstein hat sich an der Unterschriften-Sammlung des VDK beteiligt. Die LINKE im Kreis Birkenfeld ruft ihre Mitglieder und Sympathisanten zur Teilnahme an der Demo auf. Die Forderung des VKD, dass die Regelsätze bei Hartz IV und der Sozialhilfe auf 420 Euro steigen müssen, ist für DIE LINKE allerdings nur ein Schritt in die richtige Richtung. DIE LINKE bleibt dabei: HARTZ IV muss weg!
19.Juni.2008
Mindestlohn-Info-Stand des Ortsverbandes Idar-Oberstein (rab)
Der Ortsverband DIE LINKE. Idar-Oberstein nutzte die Anwesenheit des Mindestlohn-Ttrucks des DGB auf dem Hertie-Vorplatz in Idar-Oberstein um an einem eigenen Stand für Mindestlöhne zu werben.
Von den linken Gewerkschaftern wurde es als unglaubwürdig empfunden, dass am Diskussions-Forum des DGB mit MDL Noss und OB Zimmer zwei Vertreter der Hartz-IV Partei SPD teilnahmen, die mit der Einführung der Hartz-IV-Gesetze und weiterer Gesetze, welche die enorme Ausweitung der Leiharbeit und des Niedriglohnsektors erst ermöglicht haben, maßgeblich für die gegenwärtig in Deutschland gezahlten Hungerlöhne verantwortlich ist Zudem hatten die Bundestagsabgeordneten der SPD erst vor wenigen Monaten im Bundestag gegen die Einführung von Mindestlöhnen gestimmt.
Mehr als die Hälfte der anwesenden Gewerkschaftsmitglieder verteilte lieber das Info-Material der Partei DIE LINKE!!!
Leserbrief von Rainer Böß
Fotogalerie
Zur Klarstellung: Der Platz für den Info-Stand der LINKEN war selbstverständlich mit dem obersten DGB-Vertreter vor Ort, Herr Wolfgang Kron, abgesprochen worden. Alle dort anwesenden Mitglieder der LINKEN sind auch Gewerkschaftsmitglieder (meistens ver.di).
01.Juni 2008
Viertägige Kampagne "Jugend braucht Zukunft -DIE LINKE!"
(rab)
Erfolgreiche viertägige Kampagne von Kreisverband Birkenfeld, Ortsverband Idar-Oberstein und Linksjugend [solid]
Pressebericht Kreisverband
Presseerklärung Linksjugend [solid]
01.Mai 2008
LINKE Gewerkschafter in Idar-Oberstein (rab)
Auf der DGB-Veranstaltung zum 1. Mai in Idar-Oberstein verteilten wie bereits in den vergangenen Jahren zahlreiche Mitglieder des Kreisverbandes DIE LINKE.Birkenfeld mit dem Ortsverband Idar-Oberstein und der Linksjugend [solid] Informationsmaterial. Von den anwesenden Gewerkschaftern wurden die angebotenen Zeitungen, Broschüren und ein Info-Blatt des Kreisverbandes, in dem auch der jüngste SPD-Wortbruch von Kurt Beck...
Weiterlesen...
Lesen sie auch den kritischen Kommentar von Andre Kistner -
Linksjugend ['solid]: Was ist der 1. Mai

 

 

 

 

 

VIDEO:
Oskar Lafontaine:

Alternative zum Neoliberalismus

Oskar Lafontaine:
Neujahrsrede 2010


Zur Strategie der Partei DIE LINKE nach der Bundestagswahl 2009
Rede von Oskar Lafontaine auf dem Neujahrsempfang der Linksfraktion in Saarbrücken

VIDEO:
Dr. Gregor Gysi:
Brilliante Rede
im Bundestag

Gysi bringt es auf den Punkt -Dafür steht die LINKE - Pflichtvideo für alle an linker Politik Interessierten

 

 

 

 

Herausgeber dieser Webseite: DIE LINKE. Kreisverband Birkenfeld, Postfach 1228 55760 Birkenfeld, c/o Rainer Böß, Hauptstraße 13, 55767 Schwollen Mail: rainer-boess@linke-birkenfeld.de